Schlagwort: Zeugnisberichtigungsanspruch

Verjährung, Verwirkung und Ausschlussfristen – all dies ist zu beachten, wenn es um das Erteilen oder die Korrektur eines Zeugnisses geht. Wird Arbeitnehmern nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses kein Zeugnis erteilt oder bedarf das erteilte Zeugnis der Korrektur, so verjährt der […]   weiterlesen ⇾

Man sollte nicht unterschätzen, wie wichtig ein korrektes, gut formuliertes Zeugnis ist; denn damit bewirbt man sich bei einem neuen Arbeitgeber und muss mit anderen Bewerbern konkurrieren. Daher ein paar wichtige Tipps: Was für Zeugnisse gibt es? Im Wesentlichen gibt […]   weiterlesen ⇾

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat am 21.03.2013 (Az. 18 SA 2133/12) angesichts des häufigen Gebrauchs von guten und sehr guten Zeugnissen gefordert, dass das Zeugnis mit der Note „gut“ zum Durchschnitt erklärt wird, auf das ein Arbeitnehmer grundsätzlich Anspruch hat. Für Arbeitnehmer […]   weiterlesen ⇾