Thema: Arbeitszeugnis

Streiten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer über den Inhalt eines Zeugnisses und korrigiert der Arbeitgeber es erst nach langem Ringen, so muss er es dennoch auf den Tag der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, d. h. das ursprüngliche Ausstellungsdatum zurückdatieren. Dies selbst dann, […]   weiterlesen ⇾

Pressemitteilung Nr. 61/ 14 des Bundesarbeitsgerichts zur Leistungsbeurteilung im Zeugnis: Bundesarbeitsgericht bestätigt die bisherige Rechtsprechung zur Darlegungs- und Beweislast. Ausgangspunkt: Der Arbeitgeber erteilt ein Zeugnis und verwendet darin die Zufriedenheitsskala „zur vollen Zufriedenheit“ („befriedigend“). Der Arbeitnehmer beansprucht eine bessere Leistungsbeurteilung, […]   weiterlesen ⇾

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat am 21.03.2013 (Az. 18 SA 2133/12) angesichts des häufigen Gebrauchs von guten und sehr guten Zeugnissen gefordert, dass das Zeugnis mit der Note „gut“ zum Durchschnitt erklärt wird, auf das ein Arbeitnehmer grundsätzlich Anspruch hat. Für Arbeitnehmer […]   weiterlesen ⇾