Schlagwort: Urlaubsabgeltung

Wechselt ein Arbeitnehmer-zum Beispiel nach der Elternzeit-von Vollzeit in Teilzeittätigkeit, so ist zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern oftmals streitig, wie viele Arbeitstage Resturlaub (Alturlaub) aus der Zeit vor Inanspruchnahme der Elternzeit / bevor von Vollzeit in die Teilzeittätigkeit gewechselt wurde, bestehen. […]   weiterlesen ⇾

Die Air Berlin Fluggesellschaft ist insolvent. Laut Informationen aus der Presse wird der Flugverkehr am 28. Oktober 2017 eingestellt. Die Leidtragenden sind die Piloten, Flugbegleiter, Purser sowie das Bodenpersonal der Airline; denn sie müssen mit der Beendigung ihrer Arbeitsverhältnisse, d.h. […]   weiterlesen ⇾

Arbeitnehmer aufgepasst: In einem Aufhebungsvertrag kann man, genauso wie in einem im Rahmen eines Kündigungsschutzverfahrens geschlossenen gerichtlichen Vergleich, auf die Abgeltung des gesetzlichen Mindesturlaubs wirksam verzichten. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Ansprüche bereits entstanden sind und das Arbeitsverhältnis bereits beendet […]   weiterlesen ⇾

Ein beiderseitiger Forderungsverzicht in einem Aufhebungsvertrag ist wirksam, wenn der Arbeitgeber die Situation des Arbeitnehmers nicht treuwidrig zur Durchsetzung eigener Interessen ausgenutzt hat. Das hat das Bundesarbeitsgericht am 24. Februar 2016 entschieden (vgl. BAG vom 24. Februar 2016, Az: 5 AZR 258/14). […]   weiterlesen ⇾

Ein Aufhebungsvertrag kann statt einer Kündigung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer geschlossen werden um das Arbeitsverhältnis zu beenden. Er ist eine gute Alternative zur Kündigung und hat für den Arbeitgeber und Arbeitnehmer folgende Vor- und Nachteile: Aufhebungsvertrag – Vorteile […]   weiterlesen ⇾