Schlagwort: Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte

Eine Abmahnung ist eine Art Warnschuss („gelbe Karte“). Nur in Ausnahmefällen kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer sofort die „rote Karte geben“, d.h. das Arbeitsverhältnis eines Arbeitnehmers aus verhaltensbedingten Gründen wirksam kündigen, ohne den Arbeitnehmer zuvor abgemahnt zu haben. Die Besonderheiten […]   weiterlesen ⇾

Das Bundesarbeitsgericht hat am 2. November 2016 entschieden, dass ein arbeitsunfähig erkrankter Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen zu einem Personalgespräch erscheinen muss. Damit einhergehend war die Abmahnung, die der Arbeitnehmer erhielt, weil er während seiner Arbeitsunfähigkeit nicht zum Personalgespräch erschien, rechtswidrig. […]   weiterlesen ⇾

Arbeitnehmer fragen immer wieder, wie oft ein Arbeitnehmer abgemahnt werden muss, bevor der Arbeitgeber ihm eine Kündigung aussprechen darf. Viele Arbeitnehmer meinen, der Arbeitgeber dürfe das Arbeitsverhältnis erst dann kündigen, wenn er den Arbeitnehmer dreimal abgemahnt habe. Leider ist das […]   weiterlesen ⇾

Vorlage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung am ersten Tag der AU – was tun? Gerade bei Arbeitnehmern, die häufig krank sind, reagieren Arbeitgeber manchmal ungemütlich: Sie verlangen die Vorlage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bereits am ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit. Das Bundesarbeitsgericht und auch einige Landesarbeitsgerichte […]   weiterlesen ⇾

Grundsätzlich gilt: eine Abmahnung sollte man immer ernst nehmen! Denn wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer erneut eine Pflichtverletzung vorwirft, die mit derjenigen, die in der Abmahnung enthaltenen ist, vergleichbar, d.h. gleichartig ist, droht eine fristgemäße, im schlimmsten Falle sogar fristlose […]   weiterlesen ⇾

Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein hat am 20.05.2014 (Az. 2 Sa 17/14) folgendes entschieden: Insbesondere wenn sich Arbeitnehmer im Verlauf einer schriftlichen Korrespondenz (z.B. per E-Mails) gegenüber Kunden unfreundlich verhalten, kann das eine Abmahnung des Arbeitgebers rechtfertigen. Grund: Der Arbeitnehmer hat beim Schreiben von z.B. E-Mails Zeit, […]   weiterlesen ⇾