Schlagwort: betriebsbedingte Kündigung

Eine Abmahnung ist eine Art Warnschuss („gelbe Karte“). Nur in Ausnahmefällen kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer sofort die „rote Karte geben“, d.h. das Arbeitsverhältnis eines Arbeitnehmers aus verhaltensbedingten Gründen wirksam kündigen, ohne den Arbeitnehmer zuvor abgemahnt zu haben. Die Besonderheiten […]   weiterlesen ⇾

Die Air Berlin Fluggesellschaft ist insolvent. Laut Informationen aus der Presse wird der Flugverkehr am 28. Oktober 2017 eingestellt. Die Leidtragenden sind die Piloten, Flugbegleiter, Purser sowie das Bodenpersonal der Airline; denn sie müssen mit der Beendigung ihrer Arbeitsverhältnisse, d.h. […]   weiterlesen ⇾

Die Bundesagentur für Arbeit hat am 25. Januar 2017 eine neue so genannte Geschäftsanweisung zu § 159 SGB III veröffentlicht. Neu an dieser Geschäftsanweisung ist, dass ein wichtiger Grund, welcher die Sperrzeit vermeiden kann, auch dann vorliegen kann, wenn man […]   weiterlesen ⇾

Grundsätzlich gilt: Kündigt der Arbeitgeber fristlos (außerordentlich), ist keine Kündigungsfrist einzuhalten. Das Arbeitsverhältnis endet quasi sofort. Wird das Arbeitsverhältnis hingegen fristgemäß (ordentlich) gekündigt, sind die Kündigungsfristen einzuhalten. Die Kündigungsfrist beschreibt die Zeitspanne, die zwischen dem Zugang der Kündigungserklärung und dem […]   weiterlesen ⇾

Kündigung erhalten – was tun? Wenn Ihnen gekündigt wurde, sollten Sie schnell reagieren; denn binnen drei Wochen ab Zugang muss die Kündigungsschutzklage erhoben werden – anderenfalls wird die Kündigung wirksam und es ist „nichts mehr zu machen“. Wann ist eine […]   weiterlesen ⇾