Thema: Tipps & Hinweise

Die Bundesagentur für Arbeit hat am 25. Januar 2017 eine neue so genannte Geschäftsanweisung zu § 159 SGB III veröffentlicht. Neu an dieser Geschäftsanweisung ist, dass ein wichtiger Grund, welcher die Sperrzeit vermeiden kann, auch dann vorliegen kann, wenn man […]   weiterlesen ⇾

Häufig entsteht zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer Streit über die so genannte Gesamtnote im Zeugnis. Die Gesamtnote wird auch „zusammenfassende Leistungsbeurteilung“ genannt. Der Grad der Zufriedenheit ist grundsätzlich entsprechend einer einheitlichen Zufriedenheitsskala wiederzugeben. D.h., es steht dem Arbeitgeber nicht […]   weiterlesen ⇾

In Lohnabrechnungen werden oftmals die im Kalender- und damit Urlaubsjahr bereits genommenen Urlaubstage sowie der Resturlaub für das laufende Kalenderjahr und damit einhergehend das Urlaubsjahr angegeben. Sind diese Angaben verbindlich? Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf meint, sie sind es nicht. Im Einzelnen: […]   weiterlesen ⇾

Der gesetzliche Mindestlohn wird erhöht. Ab dem 1. Januar 2017 beträgt er 8,84 € Brutto anstatt wie bisher 8,50 € Brutto je Zeitstunde. Hiermit verbunden sind einige Fragen, die nachstehend näher beleuchtet werden sollen: Gilt die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns […]   weiterlesen ⇾

Viele Standardarbeitsverträge enthalten sogenannte Ausschlussklauseln. Durch diese wird zwischen dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber vereinbart, dass Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis binnen einer gewissen Frist (mindestens drei Monate) ab Fälligkeit gegenüber dem anderen Vertragspartner (Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, je nachdem wer sie beansprucht) geltend […]   weiterlesen ⇾

Klauseln, die ein Wettbewerbsverbot für die Zeit nach Beendigung des Vertragsverhältnisses regeln, findet man sowohl in Verträgen mit Arbeitnehmern als auch in Verträgen mit freien Mitarbeitern. Ein solches nachvertragliches Wettbewerbsverbot kann sowohl für Arbeitnehmer als auch freie Mitarbeiter von einschneidender […]   weiterlesen ⇾

Der Arbeitnehmer ist arbeitsunfähig – was ist zu tun, welche Ansprüche hat er? Im Oktober 2016 kam es zu einer Vielzahl an Flugausfällen bei der Air Berlin und TuiFly. Hintergrund war, dass unzählige Arbeitnehmer plötzlich und gleichzeitig arbeitsunfähig erkrankt waren. […]   weiterlesen ⇾

Wer einen Arbeitsvertrag unterzeichnet, sollte genau prüfen, was er unterschreibt. Bevor der Arbeitsvertrag unterzeichnet ist, können Sie als Arbeitnehmer mit dem Arbeitgeber über einzelne Klauseln noch verhandeln. Ist der Arbeitsvertrag erst einmal unterschrieben, ist das nicht mehr möglich. Nicht jede […]   weiterlesen ⇾

Erteilt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ein Zwischenzeugnis, so kann er ihm nur ein schlechteres Beendigungszeugnis erteilen, d.h. von der Beurteilung abweichen, wenn die späteren Leistungen oder das spätere Verhalten des Arbeitnehmers dies rechtfertigen. Der Arbeitgeber kann ein Zeugnis nur dann […]   weiterlesen ⇾

Hat die Zahlung einer Abfindung, das Vereinbaren eines Aufhebungsvertrages oder die Aufgabe des Arbeitsplatzes Auswirkungen auf das Arbeitslosengeld? Was gilt im Falle einer Kündigung durch den Arbeitgeber? Hier finden Sie wichtige Tipps: Der Arbeitgeber kündigt – Auswirkung auf das Arbeitslosengeld? […]   weiterlesen ⇾